header-pos

Wetter


Das Wetter heute

Die Feuerwehr Miltach hat in der vergangenen Woche am Donnerstag das neue Einsatzfahrzeug in Empfang genommen. Das HLF 20 ersetzt das alte LF8 aus dem Jahre 1998. Am Tag vor dem Empfang in der Regentalgemeinde waren Mitglieder der Vereinsführung und der aktiven Mannschaft nach Leonding bei Linz in Österreich, zur Firma Rosenbauer, angereist. An diesem ersten Tag galt es, die Abnahme des Fahrzeuges durchzuführen und die Ausschreibungsinhalte auf deren Umsetzung genau zu kontrollieren. Am Nachmittag erfolgten die ersten Einweisungen in Theorie und Praxis, durch fachkundige Mitarbeiter der Firma Rosenbauer, welche den Fahrzeugaufbau durchführte.
Am zweiten Tag konnten sich die Feuerwehrmitglieder aus Miltach vom Knowhow und der Größe der Firma Rosenbauer bei einer ausführlichen Werksführung überzeugen. Danach erfolgte die Übergabe der erforderlichen Unterlagen zum neuen Feuerwehrauto, ehe am frühen Nachmittag die Heimreise mit dem schmucken Fahrzeug angetreten wurde.
Die besondere Vorfreude auf das neue Einsatzfahrzeug spiegelte sich jedoch auch schon in den Vorbereitungen in Miltach. Eine große Anzahl aktiver Feuerwehrdienstleistender hatte sich um 17 Uhr am Gerätehaus versammelt, um einen gebührenden Empfang vorzubereiten. Am Ortseingang bildeten sie gegen 18 Uhr ein Spalier mit Sternenfeuerwerk und das Tanklöschfahrzeug gab einen Wasserbogen über die Ortszufahrt von Miltach, als das neue HLF 20 von der B85 kommend in die Gemeinde einbog. Nach einer ersten in Augenscheinnahme auf dem Parkplatz bei der NORMA, ging es mit Blaulicht und „Tatü-Tata“ über die Ortsdurchfahrt und den Kirchplatz zum Gerätehaus. Dort angekommen konnten alle Interessierten die neue Einrichtung und den Aufbau genau inspizieren. Auch Bürgermeister Johann Aumeier und die Feuerwehrführung des KBM Bereiches Miltach, der Inspektion Bad Kötzting und des Landkreises Cham ließen es sich nicht nehmen, einen ersten Blick auf die neue Ausrüstung der Feuerwehr Miltach zu werfen.
Bereits vor zwei – drei Jahren stellte die Feuerwehr Miltach bei der Gemeinde den Antrag zur Beschaffung des HLF 20, wie 1. Kommandant Johannes Bergbauer berichtete. Nach der europaweiten Ausschreibung erhielt der Aufbauhersteller, die Firma Rosenbauer in Österreich, den Zuschlag. Der Zuschlag für das Fahrgestell ging an die Firma Mercedes-Benz. Das Fahrzeug hat einen 2000 Liter Löschwassertank und einen 120 Liter Schaummitteltank. Hinzu kommt eine Seilwinde an der Frontseite des Löschfahrzeuges. Das neue HLF 20 ersetzt das in die Jahre gekommene LF8, welches knapp 20 Jahre zuverlässig seinen Dienst tat.
Jetzt heißt es jedoch erst einmal, sich mit den vielen technischen Details des neuen Fahrzeuges vertraut zu machen. Zum Einsatz wird das neue HLF 20 gewiss erst nach ausführlichen Trainings und Unterweisungen kommen. Auch der Aufbauhersteller wird noch zu einem eintägigen Fahrzeugtraining nach Miltach kommen um aktive Feuerwehrmitglieder zu schulen.
Beim Jubiläumswochenende zum 145jährigen Gründungsfest am 10. und 11. Juni 2018 wird dann gebührend gefeiert und dem neuen Einsatzfahrzeug der kirchliche Segen erteilt werden.